Diese Website verwendet Cookies, um sich Ihren Besuch der zuletzt aufgerufene Seite zu merken. Nur wenn Sie "Cookies akzeptieren" klicken wird dieser Cookie gesetzt.

Explosionsschutz

Wie exscitron Beleuchtung als Gefahrenquelle ausschaltet

Bereits ein kleiner Funke kann genügen, um ein Gas-Luftgemisch oder feinstverteilte Stäube der Umgebungsluft zur Explosion zu bringen. Worauf früher vornehmlich nur in Bergwerken geachtet werden musste, ist heute für eine Vielzahl an Betrieben zur verbindlichen Explosionsschutznorm geworden. Kaum eine Branchen ist von den gesetzlich vorgeschrieben hohen Sicherheitsstandards ausgenommen, die dazu dienen, Explosionsrisiken bereits im Vorfeld ihrer Entstehung auszuschalten. Vom Großhandelsunternehmen über das Chemie- bis hin zum Zementwerk.  

Bei der Transformation von Netz-Strom in Gerätestrom, der für eine bestimmte Leuchte massgeschneidert wurde, darf kein Funke entstehen. Um dies zu gewährleisten, sind besonders aufwändige Sicherheitsvorkehrungen im elektronischen Layout und der Einhausung von Schaltnetzteilen erforderlich. 

exscitron entwickelt spezifische Schaltnetzteile für hoch kritische Umgebungen. Wenn Sie sich als Unternehmen mit Explosionsprävention bei Beleuchtungsanalagen oder anderen elektrischen Anlagen befassen, freuen wir uns, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.